Very interesting to be at the Biennale. Here, the Hungarian Pavillon. An impressive entrée.

The World - My Trip - Venice Biennale

The World – My Trip – Venice Biennale

The <a  href=

World - My Trip - Worms" width="300" height="225" /> The World - My Trip - Venedig

Eine Traumstadt!

Erfahre mehr auf TheWorld-MyTrip.

Eine sehr tolle Stadt, gerade der Dom ist sehenswert. Stadtmauer und ein kleiner Park machen diese Stadt schon sehenswert, wenn man in der Gegend ist. Alles ist fußläufig zu erreichen.

Das Eiscafé Adami ist empfehlenswert. Nicht nur Eis, sondern auch warme Gerichte gibt es dort. Man sitzt sehr bequem, sowohl draussen (da kann man schön das treiben beobachten) als auch drinnen.

Restaurant / Eiscafé

Eis Café ADAMI, Obermarkt 12, 67547 Worms, Telefon: +49 (0)6241 / 30 78 45, ****/5

TheWorld-MyTrip

Das Hotel wird mit 4 Sternen ausgezeichnet. Wo die her kommen, weiß ich nicht.

Das Einchecken war begleitet von Schweigen. Der Mitarbeiter war, wenn er sprach freundlich, aber Kommunikation war so nicht sein Ding.

Generell macht das Hotel einen schon etwas abgewohnten Eindruck.

Der Schock kam mit dem Eintritt in das Zimmer (507). Die Standardzimmer werden mit 21qm beschrieben. Die Bilder im Netz vermitteln einen großzügigen Raum. Mitnichten! Vorsichtig würde ich die Größe des Zimmers mit einem Hasenstall vergleichen. Einen geöffneten Koffer auf dem Boden zu platzieren, war nicht möglich. Geschätzt war das Zimmer ca. 15qm groß. Ausgestattet mit einem Dachfenster hatte man den Eindruck eher in einem Bunker zu sein.

Nach einer Rückfrage an der Rezeption ob es nicht größere Zimmer gibt, gab man mir dann ein neues Zimmer. Der einzige Unterschied: ein normales Fenster.

Für das Zimmer habe ich ca. €500 bezahlt (nicht erstattbar). Ich habe mir ein neues Hotel gesucht und habe das Geld abgeschrieben und habe nochmal neu in ein anderes Hotel investiert.

*/5

TheWorld-MyTrip

Abflug 08:50, 06:15 am Check-in gewesen, moderate Warteschlange, 3 Mitarbeiter am Check-In haben sich abgestrampelt damit alles läuft. Bei dem 4. hatte ich den Eindruck, der Herr sei auf Kur. Naja. Ablauf unkompliziert. Ich würde aber jedem empfehlen, wirklich rechtzeitig am Flughafen zu sein (hier jetzt Berlin-Tegel).

Sicherheitskontrolle ging unkompliziert. Es ist immer schön zu sehen, wenn die Passagiere schon alles aus den Taschen geräumt haben, BEVOR sie mit der Sicherheitskontrolle dran kommen.

Wartebereich in für Easyjet in Tegel hat das Level eines Low-Costers, was okay ist. Große Halle mit Einkaufsmöglichkeiten, Restauration und Toiletten.

Das Boarding, auch bei kurzen Strecken erfolgt mit Bus. Nervig, aber okay.

Der Flug war sehr angenehm. Die Crew war sehr professionell und freundlich. Mindestens so gut wie Lufthansa. Ansonsten "no thrill", was aber auch vorkommen in Ordnung ist. Anruft in Frankfurt 15' vor der Zeit. Dadurch eine Vorfeldposition und wieder mit dem Bus ins Gebäude. Wartezeit für das Gepäck keine 10', das ist für Frankfurt hervorragend. Alles in allem, ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Einzig der sehr enge Sitzabstand zum Vordermann mit 29' ist recht eng. Aber für eine kurze Strecke in Ordnung.

****/5